Liquidität – ein wichtiges Überlebenskriterium! Schon an Factoring gedacht?

Teil 1 der Serie „Factoring“

Gerade in Krisenzeiten wenden sich viele Unternehmen erstmals der Finanzierungsalternative Factoring zu. Daraus ergeben sich langfristige und gesunde Geschäftsbeziehungen. Viele haben den Eindruck, dass Factoring nur in wirtschaftlich unsicheren Zeiten ein tragfähiges Finanzierungsmodell ist. Das stimmt so nicht. Factoring stellt insbesondere für bonitätsstarke und nachhaltig aufgestellte Unternehmen eine sinnvolle und nachhaltige Finanzierungsquelle dar. Diese 3 Vorteile überzeugen auch Sie…

Vorteile von Factoring im Vergleich zum klassischen Kredit

Factoring ist eine Finanzierungsform, die durch den Verkauf offener Forderungen an Dritte die Liquidität eines Unternehmens unmittelbar steigert. Nicht nur aus der Perspektive des Lieferanten bietet Factoring diverse Vorteile. Im Gegensatz zu herkömmlichen Finanzprodukten ist Factoring direkt an den Umsatz gekoppelt und Ausfallrisiken erstrecken sich über das gesamte Debitorenportfolio anstatt sich, wie beispielsweise bei einer klassischen Kreditlinie, an zentraler Stelle zu bündeln. Risikokonzentrationen werden hier systematisch erfasst, bewertet und nachverfolgt.

Einfacher Zugang zum Kapitalmarkt

Diese Tatsache eröffnet gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen mittels Factorings einen erleichterten Zugang zum Kapitalmarkt. Durch den unmittelbaren Kapitalzufluss aus der Liquidierung der Außenstände können kurzfristig Investitionen in beispielsweise IT-Infrastruktur oder COVID-bedingte Hygienekonzepte getätigt werden. In den Worten des Vorstandsvorsitzenden des „Bundesverbands Factoring für den Mittelstand“ Michael Ritter ausgedrückt „bietet das Geschäftsmodell der bankenunabhängigen Finanzierung und schnellen Bereitstellung von Liquidität dem Mittelstand einen Nutzen, der gerade auch in Zeiten des wirtschaftlichen Neustarts gefragt ist.“

Ausreichende Kreditkapazitäten

Die kontinuierliche Verfügbarkeit ausreichender Kreditkapazitäten ermöglicht es, Lieferanten und Finanzexperten jetzt zu agieren und gemeinsam die Weichen zu stellen, um unbeschadet durch die Krise zu kommen und solide Geschäftsmodelle nachhaltig abzusichern. Die Sicherung der Lieferketten durch die Verlängerung des Kreditversicherungsschirms der deutschen Bundesregierung ist vor diesem Hintergrund im Interesse der Gesamtwirtschaft.

Kurz gesagt

  • Factoring hat eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung
  • Forderungsabsicherung durch Warenkreditversicherungen haben nicht nur in Krisenzeiten enorme Relevanz
  • NAVAX arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Branchenlösung „HENRI for Factoring“

Erfahren Sie mehr über HENRI for Factoring >>


Im Teil 2 der Serie „Factoring“ verraten wir, wie man in der Krise eine Chance entdeckt und wie die Pflege von zwischenmenschlichen Beziehungen auch beruflich der Schlüssel zum Erfolg wird. 


 

Autor: Elena Diehl

Elena Diehl ist bei NAVAX als Sales Manager Financial Services tätig. Elena hat bereits einschlägige Erfahrung im Leasing und Factoring gesammelt, wo Sie unter anderem in Ihrer Rolle als Controller eng mit der Geschäftsführung arbeiten durfte. Elena ist als Expertin im Factoring tätig und betreut Kunden aktiv bei der Gestaltung und Umsetzung Ihrer digitalen Transformation. Elena ist offen, neugierig und herzlich. Sie liebt Sprachen, Reisen und ist ein absoluter Familienmensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.