Fit mit Kai: Tipps vom NAVAX Unternehmensfitness Experten

Tipps vom NAVAX Unternehmensfitness Experten

Österreichweit stieg die Zahl der Krankenstandstage aufgrund seelischer Beschwerden in den letzten Jahren stark an. Bereits über 30% der österreichischen Bevölkerung sind gefährdet, an einem Burnout zu erkranken,  ca. 8% sind bereits erkrankt. (Studie) NAVAX setzt auf das umfassende NAVAX Unternehmensfitnessprogramm, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen, fit und ausgeglichen im Alltag zu sein. Kai Scheve ist als Betreuer für betriebliches Gesundheitsmanagement  bei NAVAX tätig und gibt hier seine Tipps und und Erfahrungen weiter.

Kai hilft unseren Kollegen und Kolleginnen bei NAVAX mehr Bewegung in den Arbeitsalltag zu bekommen und allgemein zu einer gesünderen Lebensweise zu finden.

Drei Säulen stehen dabei im Mittelpunkt: Bewegung, Mentales und Ernährung.

Bewegung fängt im Sitzen an

In regelmäßigen Terminen bespricht er die individuellen Herausforderungen und Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Themen wie Entspannungstechniken und effektives Stressmanagement werden genauso wie Trainingsunterstützung und Tipps zu ausgewogener Ernährung abgedeckt.

Im Arbeitsalltag unterstützt Kai dabei den Arbeitsplatz ergonomisch einzustellen und zeigt, wie man beim Arbeiten richtig sitzt und/oder steht. Das verhindert Schmerzen, die aus einer möglichen Fehlhaltung resultieren. Individuelle Kräftigungs- und Ausgleichsübungen und Rückenkurse unterstützen hier zusätzlich. Im Mittelpunkt steht dabei die Freude an der Bewegung. Zwischendurch aufstehen und ein paar Schritte gehen oder strecken, Ausgleichsübungen zum Sitzen oder auch Treppe statt Lift nehmen, bewirkt schon viel.

Entspannung muss sein

Nach einem langen Arbeitstag ist ein Entspannungstraining genau das richtige. Kai empfiehlt hier progressive Muskelreaktion, autogenes Training, Atemtechniken, Ruhebilder & Meditationen. Über myClubs.com steht den NAVAX Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beispielsweise auch Yoga und Meditation zur Verfügung, das gerne genutzt wird.

Unterschiede zwischen alt und jung

Erschreckend: heute haben bereits viele junge Menschen Rückenschmerzen. Grund dafür? Viele haben eine richtige, gesunde Haltung bereist verlernt. Die ungesunde Handyhaltung sorgt für ein Übriges. Das „kleine“ Zwicken im Nacken mit 20 wird schnell zu einer Verspannung mit 30, einem ausgewachsenen Problem bzw. anhaltendem Schmerz mit 40 und einer ernsthaften Erkrankung mit 50.

Je früher man präventiv ansetzt, umso besser. Auch bei bereits degenerativen Erkrankungen kann man oft eine Verbesserung der Symptome erreichen. Kai unterstützt unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alte, falsche Bewegungsmuster zu korrigieren und neue zu etablieren.

Während die Leistungsfähigkeit von älteren Menschen oft noch ungefähr gleich ist wie bei Jungen, nimmt die Regenerationsfähigkeit ab und die Erholungsphasen müssen verlängert werden.

To Do’s setzen und Siege feiern

Im digitalen Berufsalltag fehlt oft das „Tagwerk“, das Gefühl einen Abschluss zu haben. Nimmt man das in den Feierabend mit, ist die Work-Life-Balance gestört. Kai empfiehlt sich ganz bewusst zu machen, was man an dem Tag geschafft hat. Zum Beispiel im Sales: „Wie viele Anrufe habe ich getätigt, wie viele Abschlüsse habe ich gemacht, wie weit bin ich mit einer Aufgabe gekommen.“ Hilfreich sind hier auch Tools wie Microsoft Planner oder Microsoft ToDo aus der Office 365 Suite.

Wenn Sie wissen, was Sie erreicht haben und das bewusst abhaken, führt das zu einer besseren mentalen Gesundheit. Wenn die Arbeit geistig nie aufhört, brennt man wortwörtlich aus und erkrankt im schlimmsten Fall an einem Burn-out. Effizient genutzte Pausen während der Arbeitszeit helfen dabei sich auch zwischendurch kurz zu erholen und anschließend produktiv weiter zu arbeiten. Auch Spitzensportler brauchen Erholungsphasen, das sollte man sich öfters vor Augen führen und so Pausen bewusst genießen. Nur so kann man dauerhaft Leistung bringen.

Effiziente Pausen einlegen

Wichtig ist hier eine Unternehmenskultur, in der Erholungsphasen in Form von Pausen gut und erwünscht sind. Das hilft im Arbeitsalltag seine Batterien aufzuladen und effizienter weiterzuarbeiten, ohne damit den Arbeitsfluss zu stören.

In der Pause können kleine und einfache Übungen gemacht werden, die helfen, den Büroalltag fit und schmerzfrei zu überstehen.

Drei Kontrasterlebnisse sind hierfür wichtig:

  1. Inhaltswechsel
  2. Raumwechsel
  3. Tätigkeitswechsel

Kennen Sie das? Als Nichtraucher haben Sie entscheidende gesundheitliche Vorteile gegenüber rauchenden Kollegen. Raum- und Tätigkeitswechsel kommen aber oft zu kurz, wenn man immer am Platz bleibt. Nehmen Sie sich daher Zeit, um sich kurz mit anderen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und dabei einige Schritte zurückzulegen. Kai empfiehlt einen Ausgleich der Spaß macht und freudbetont ist. Wenn man Bewegung in der Pause braucht, ist das Buddy-System sehr wirkungsvoll. Motivieren Sie sich gegenseitig aufrecht zu sitzen und gemeinsam eine aktive Bewegungs-Pause einzulegen.

Pausentipps von Kai

  • Stelle dir einen Timer und mache nach 60 Minuten Arbeitszeit eine zweiminütige Pause (z.B.: Stretching, Augenübungen, Mandalas malen etc.). Was einem gut tut, ist sehr individuell – probieren Sie verschiedene Dinge aus!
  • Suchen Sie sich einen Buddy und motivieren Sie sich gegenseitig Pausen zu machen und diese mit Bewegung und Freude zu füllen.
  • Bauen Sie fixe Routinen ein, die das erleichtern – ein Blocker im Kalender kann dabei helfen
  • Klein anfangen – man kann seinen Arbeitsalltag nicht von einem Tag auf den anderen umkrempeln, aber jeder noch so kleine Schritt zählt

NAVAX und Fitness

Bereits vor Jahrzehnten initiierte NAVAX CEO Oliver Krizek die NAVAX Unternehmensfitness. Neben dem betrieblichem Gesundheitsmanagement Programm gibt es sportliche Afterworks und Activity Days. Zusätzlich gibt es für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein myClubs Abo, dass auch in der Freizeit genutzt werden kann.

Kai Scheve steht als Personal Trainer, Berater für betriebliches Gesundheitsmanagement für Vorträge, Seminare und Workshops zur Verfügung. Informieren Sie sich hier über sein Angebot.

Autor: Kai Scheve

Kai ist seit über 20 Jahren in der Gesundheitsbranche tätig, ist Magister der Sportwissenschaften und Personal Trainer aus Leidenschaft. Gemeinsam mit seiner Frau führt er ein eigenes Personal Training - und Gesundheitsstudio, bildet Personal Trainer und Kinder-Fitness Trainer aus und arbeitet im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Bei NAVAX sorgt er im Rahmen unseres NAVAX Unternehmensfitness für körperliche und mentale Fitness. Glück bedeutet für ihn, wenn er anderen Menschen helfen kann, ihre Gesundheit zu erhalten oder wieder zu erlangen. Sein Ansporn ist es, gemeinsam mit ihnen zum Ziel zu gelangen, wobei er immer das individuelle Wohlbefinden in den Vordergrund stellt.

Autor: Kristina Maria Brandstetter

Mag. Kristina Maria Brandstetter, MBA ist Teamlead Marketing Communications bei NAVAX. Zuvor war sie in der Unternehmenskommunikation des AIT Austrian Institute of Technology tätig. Schon während ihres Studiums (Kommunikationswissenschaften & Geschichte) hat sie ihr Interesse an Digitaler Kommunikation entdeckt und unter anderem ein Onlineportal mitbegründet. Neben einem Marketing & Sales Kolleg hat sie einen International MBA in Management & Communication absolviert. Seit mittlerweile 20 Jahren beschäftigt sie sich jetzt mit Kommunikation in allen Facetten, sowohl auf Agentur-, als auch auf Unternehmensseite. Wissenschafts- und Technologie - Kommunikation mag sie dabei besonders gerne. Genauso wie ihre drei Katzen. Die Mutter einer kleinen Tochter engagiert sich in ihrer Freizeit unter anderem als ehrenamtliche Lauftrainerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.