Service-Updates gebündelt in einer Plattform – Microsoft ONE-Version Update

IT Administrator - ONE-Version Update

Microsoft optimiert die Bereitstellung von Updates. Die neuen monatlichen Updates sollen die Vorhersehbarkeit von kontinuierlichen Serviceupdates verbessern. Unter dem Schlagwort ONE-Version Update bietet Microsoft ab April 2019 ein neues, sehr gutes Konzept, um standardisiert alle Versions und Service-Updates in den Dynamics 365 Business Applikationen bereit zu stellen.

Die Weichen für automatisierte Updates sind gestellt

Während sich Kunden und Partner von Microsoft früher immer selbst um die Updates kümmern und diese in die Kundenumgebungen mergen mussten, beginnt nun ein neues Zeitalter. Dieser Aspekt der Unsicherheit und somit der zeitlichen Verzögerung der Updates fällt durch das ONE-Version Update weg. Durch das ONE-Version Update stellt Microsoft die Weichen für automatisierte Updates in der darunterliegende Plattform Dynamics LCS (Lifecycle Service). Der große Vorteil – die Plattform ist immer auf dem neuesten Stand!

Das ONE-Version Update wird für folgende Versionen im First Release angeboten:

  • Dynamics 365 for Finance & Operations
  • Dynamics 365 Customer Engagement

Start: April 2019

Wesentliche Verbesserungen durch ONE-Version Update

  • 2 Major Updates (April und Oktober) mit Funktionalitäten und New Experience
  • Monatliche Services Updates
  • Weitergehende Roadmaps >>

Wie findet ein Update statt?

  • Kunden wählen ein Datum und eine Uhrzeit für ein Wartungsfenster im dafür vorgesehenen Portal = Dynamics LCS (Lifecycle Service) aus, um die Updates am System einzuspielen.
  • Erwartete Unterbrechung der Services gibt Microsoft derzeit mit 30–60 Minuten an. Microsoft rät jedoch mit einer Zeit von bis zu 4 Stunden zu rechnen. Bereits jetzt ist für Ende des Jahres eine Downzeit von 0 angepriesen.
  • Batch Jobs werden während des Wartungsfensters angehalten und nachher wieder automatisiert gestartet.

Wie werden die Neuerungen den Updateprozess verbessern?

  • Das nächste Major Release wird Version 10 sein (Customer Engagement sowie Finance & Operations) und ist bereits Anfang April 2019 erschienen.
  • Jedes Jahr werden 2 Major Releases im April und im Oktober veröffentlicht.
  • Monatliche Service Updates, sogenannte Minor Releases, halten Kunden immer auf dem neuesten Stand der Technik. Es besteht hier sogar die Möglichkeit bis zu 2 Updates zu unterbinden, jedoch spätestens beim dritten monatlichen Update muss ein Upgrade erfolgen, um sicherzustellen, dass die Business Applikation den Anforderungen an Sicherheit und den neuesten Standards entsprechen.
  • Alle Service Updates werden von Microsoft rückwärts kompatibel sein.
  • Alle großen Änderungen haben ein 12-monatige Vorlaufzeit. Damit können wir als Microsoft Partner die entsprechenden Änderungen genau einplanen und diese für Kunden transparent aufbereiten.
  • Speziell für uns als Partner gibt es von Microsoft ein Early Access Programm, wo wir einen frühzeitigen Zugang zu allen Plattform Updates bekommen, um unsere erweiterten Lösungen für unsere Kunden zu optimieren.

Welche Vorteile ergeben sich daraus?

  • geringere Support Kosten
  • früherer Zugang zu neuen Features und direkter Zugang zu Updates
  • neue Funktionalitäten und Verbesserungen stehen automatisiert zur Verfügung
  • Reduktion der Update Kosten
  • erweiterte Opt-In Möglichkeiten für neue Features
  • gemeinsam ergeben sich daraus bessere Performance, höhere Zuverlässigkeit und besserer Support für die Dynamics 365 Business Applikationen.

Dieser automatisierte Service steht von Microsoft ab Anfang April 2019 zur Verfügung.

Mehr Details finden Sie unter der Microsoft Dokumentation für das Release April 2019 >>

Das beinhaltet die ONE-Version Update Experience

  • Onboard: Dies ist eine einmalige Aktivität, bei der Kunden oder Partner in den Projekteinstellungen von LCS die Updateumgebungen sowie Datum und Uhrzeit für das Produktionsupdate konfigurieren, Updates bis zu drei Monate anhalten und sich für alle erstmalig veröffentlichten Programme anmelden kann.
  • Notice: Dies ist eine monatliche Benachrichtigung per E-Mail mit den Serviceupdates, die von Microsoft im LCS-Projektaktivitätscenter veröffentlicht werden.
  • Execute: Dies ist eine monatliche Aktivität, bei der Kunden die Umgebungen selbst aktualisieren oder von Microsoft automatisch aktualisieren lassen können.
  • Validate: Mit dieser optionalen Aktivität können Kunden die von Microsoft zur Verfügung gestellten Tools verwenden, um die monatlichen Serviceupdates zu überprüfen. Das Auswirkungsanalysetool bietet Erkenntnisse zu Nutzung, Abwanderung und Funktionen, sodass das Risiko bewertet und intelligentere Tests durchgeführt werden können. Mit dem Regression Suite Automation Tool (RSAT) können Kunden und Partner Geschäftsprozesse mithilfe des Webclients überprüfen, ohne den Code schreiben zu müssen. Die Datenaufgabenautomatisierung ermöglicht die Automatisierung von Datenimport- und -exportaufgaben mithilfe eines Datenaufgabenmanifests und einer Datenprojektdefinition.

Unser Fazit zu ONE-Version Update

Mit dem ONE-Version Update von Microsoft werden die Updates für die Dynamics 365 Business Applikationen auf ein neues Niveau für den Kunden gehoben. Die leichte und transparente Bedienbarkeit bietet eine Win-Win Situation für ALLE.

Im Zuge der Umstellung für einen großen Kunden haben wir in den letzten Wochen bereits sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir konnten das Projekt ohne unerwartete Überraschungen sehr erfolgreich durchführen. Wir begleiten Sie gerne bei den weiteren Schritten für das ONE-Version Update.

Kontaktieren Sie uns >>

Autor: Philipp Mayrhofer

Philipp Mayrhofer arbeitet seit 2010 als Softwarearchitekt im Bereich Microsoft Dynamics 365 for Finance & Operations (ehemals AX). Davor sammelte er über 10 Jahre Erfahrung im SAP Umfeld, Schwerpunktmäßig zum Thema ERP & SQL. In seiner Freizeit ist Phillipp sehr sportlich unterwegs: Laufen, Mountainbiken und Snowboarden zählen zu seinen größten Leidenschaften.

Autor: Raffael Puttenhauser

Raffael Puttenhauser ist seit 2012 ein Teil des Team NAVAX und hat 2019 die Teamleitung IT - Services bei NAVAX übernommen. Jahrelange Erfahrung hat er im Bereich IT und Architektur von Business Systemen gesammelt. Große Begeisterung wecken bei ihm Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit in der IT. Seine freie Zeit widmet er seiner Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.