Fakten und Neuigkeiten zu Microsoft Dynamics NAV

Zur neuen Version von Microsoft Dynamics NAV wurde in den letzten Tagen ja viel gesprochen und die Gerüchteküche lief ordentlich heiß.
NAVAX ist live auf der Directions EMEA, der weltweit größten NAV Veranstaltung, und will Ihnen nun die Fakten zur Zukunft von NAV weitergeben.

Es wird zukünftig zwei Bereitstellungsvarianten des Produktes geben, die Microsoft zur Verfügung stellt. Eine „on premise“ Lösung (also auf Ihren Servern lokal installiert) und eine reine Cloud Lösung. Wobei beide Varianten dieselbe „codebase“ haben, also technisch gleich aufgebaut sind.

Die on premise Version heißt noch Microsoft Dynamics NAV 2018.
Die Cloud Version Dynamics 365 „Tenerife“ – dies ist noch ein Arbeitstitel, der tatsächliche Name folgt noch.

Die Verfügbarkeiten

  • Microsoft Dynamics NAV 2018 am 01.12.2017 weltweit
  • Dynamics 365 „Tenerife“ im Frühling 2018
Roadmap

Zu den detaillierten Neuerungen vom Produkt wird von mir noch ein eigener Beitrag folgen. Jedoch vorweg die, aus meiner Sicht, größte Neuerung ist das CDS – Common Data Service. Mit dessen Hilfe kann man NAV in die restliche Microsoft Dynamics 365 Familie integrieren.

Ich freue mich schon weitere Details mit Ihnen zu Teilen!

Autor: Marco Mülleder

Marco Mülleder ist produktverantwortlich für Microsoft Dynamics NAV in der NAVAX Unternehmensgruppe. Davor war er als Berater und Projektleiter in ERP Projekten im In- und Ausland, mit Schwerpunkt SCM und Produktion tätig. Seit 2006 arbeitet er nun bei NAVAX, zuvor arbeitete er als Ingenieur im Bereich Hydraulikanlagenbau. Marco Mülleder ist Vater von zwei Kindern und begeisternder Skifahrer und Bergsteiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.