Update: Warum hat NAVAX eine eigene Lösung für die Registrierkasse entwickelt?

Registrierkasse

UPDATE zur Registrierkassenpflicht, die seit 01.01.16 gilt. Ab 01.04.17 muss jede Registrierkasse mit einem Manipulationsschutz ausgestattet sein.
Wir sprechen hier von der Erweiterung um:

  • das Datenerfassungsprotokoll (DEP)
  • eine Schnittstelle zu einer Sicherheitseinrichtung mit Signaturerstellungseinheit (SEE)
  • einem Drucker oder einer anderen Vorrichtung zur elektronischen Übermittlung von Zahlungsbelegen
  • einer eindeutigen Kassenidentifikationsnummer.

Aus diesem Grund haben wir uns das Service von fiskaltrust hinzugezogen, das entwickelt wurde, um alle Registrierkassen einfach und durch das BMF anerkannt mit einer Sicherheitseinrichtung entsprechend der Registrierkassensicherheitsverordnung auszustatten.

Zusammengefasst sind ein paar wenige, aber wichtige Ressourcen notwendig, um den gesetzlichen Anforderungen der RKS-V (Registrierkassensicherheitsverordnung) zu entsprechen. Neben der Integration von NC Cash Register in Microsoft Dynamics NAV ist das Service von fiskaltrust, die Anmeldung beim BMF und die Anbindung z.B. eines Druckers erforderlich.

Hier der ursprüngliche Blogbeitrag vom 6. April 2016:

Registrierkassen-Lösungen sprießen gerade wie die Schwammerl aus dem Boden. Warum das so ist, ist rasch erklärt: Die gesetzlichen Bestimmungen schreiben vor, dass die Registrierkassen- und Belegpflicht zum 1. Januar 2016 gestartet hat und die Pflicht zur Nutzung der Sicherheitseinrichtung und zum Druck des QR-Codes zum 1. Januar 2017 tragend wird.

Wozu haben wir also unsere eigene Lösung entwickelt? Unsere Bestandskunden sind es gewohnt, in einer integrierten Umgebung Microsoft Dynamics NAV zu arbeiten. Stammdaten wie Debitoren, Artikel, kundenspezifische Preise etc. sind hier bereits angelegt und werden zentral gewartet. Diese Grundlagen sind doch optimal, um dieses Gesamtsystem um die Funktionalität einer Registrierkasse zu erweitern!

Die Vorteile dafür liegen auf der Hand, keine doppelten Daten, keine zusätzliche Datenpflege, gewohnte Umgebung, gewohnte Benutzer und Berechtigungsverwaltung, alle Daten zentral gesichert und, bei Verwendung der integrierten Finanzbuchhaltung, automatisch zusätzlich auch alle Kassabuchungen. Damit können Aufwände durch diese volle Integration der Abläufe reduziert werden. Das war für uns Grund genug, unsere eigene Lösung NC Cash Register – integriert in Microsoft Dynamics NAV – zu entwickeln und unseren Kunden anzubieten.

In der neuesten Version Microsoft Dynamics NAV 2016 hat Microsoft viele Neuerungen im Bereich der Weberfassung und der mobilen Erfassung gebracht. Diese kann der Kunde auf Wunsch zusätzlich nutzen, wie z.B. einen Tablet-Client mittels Touch-Bedienung. Fertig ist die vorgeschriebene Registrierkasse, die alle gesetzlichen Anforderungen vollinhaltlich erfüllt.

Wenn Sie mehr über die in Microsoft Dynamics NAV integrierte Registrierkasse wissen wollen, besuchen Sie unserere Website unter www.navax.com/registrierkasse.

Autor: Martin Fröstl

Martin Fröstl ist Head of Application Development

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.