Microsoft Dynamics 365 for Operations jetzt auch On-Premise

Mit Dynamics 365 for Operations hat Microsoft eine intelligente, moderne HTML 5 und (bis jetzt ausschließlich) Cloud-basierte ERP-Anwendung auf den Markt gebracht, die in der Microsoft Cloud als SaaS (= „Software as a Service“) gehostet wird. Dadurch ist Dynamics 365 for Operations jederzeit bzw. überall und von jedem Gerät zugänglich.

Seit der Einführung als New Dynamics AX (= AX 7) Anfang 2016 bis zum letzten Release im November 2016 hat es enorme Erfolge und Kundenadaptionen gegeben.

Mit all den positiven Cloud Aspekten, die eine SaaS Anwendung liefert, gibt es aber auch viele Anfragen und Anforderungen in der Kunden-, Partner- und Fachgemeinschaft von Dynamics AX hinsichtlich der Verfügbarkeit einer vollständigen On-Premise oder sogar einer Hybrid-Implementierungsoption. Ein Großteil dieser Kunden ist durch Regulierungs- und Unternehmensstandards bzw. auf Grund von Datensicherheit und Datenschutzanforderungen zu begrenzt, um ihre ERP-Anwendung in einer Cloud-Umgebung zu betreiben.

Microsoft hat dies in einem laufenden Prozess genau analysiert und bringt jetzt auch eine reine On-Premise Variante auf Markt.

Dadurch hat der Kunde den Vorteil Dynamics 365 for Operations mit einem der 3 Vorgehensmodelle zu implementieren:

  • „Cloud“: ein reines Cloud Modell
  • „Cloud and edge“: ein hybrides Modell, das Cloud und On-Premise Welt vereint
  • „Local business data“: ein reines On-Premise Modell

Die Benutzeroberfläche ist für den User in allen drei Varianten identisch, lediglich im Funktionsumfang unterscheidet hier Microsoft zwischen den Modellen.

Das heißt, im neuen Modell (= „Local business data“) findet der komplette transaktionsbasierte Umfang ausschließlich On-Premise statt. Alle Geschäftsdaten bleiben innerhalb des eigenen Rechenzentrums, somit finden alle Geschäftsprozesse lokal innerhalb der Company statt.

Werden optional noch weitere Werkzeuge für den innovativen Funktionsumfang im Bereich von erweitertem Power BI, Machine Learning, Cortana Intelligence, … gewünscht, so kann dies in der Cloud-basierten Welt betrieben werden. Der Kunde hat hier die Möglichkeit, sich flexibel für die Komponenten, anhand seiner individuellen Wünsche innerhalb der Modelle, zu entscheiden.

Die „Local business data“ wird als reine On-Premise Variante mit vollem Funktionsumfang NEU ab Sommer 2017 zur Verfügung stehen. Innerhalb dieses Modells passiert keine Synchronisation der Daten in der Cloud, somit garantiert diese Variante eine vollständige Datenhoheit.

Weitere Informationen zu den Modellen finden Sie direkt im Microsoft Blog Beitrag: „Best of both worlds“ und „The right cloud option for your business“.

Hier eine grafische Zusammenfassung der beinhalteten Komponenten innerhalb Modelle:


Wenn man die Modelle unabhängig betrachtet, so überzeugt Microsoft Dynamics 365 for Operations mit seiner neuen, innovativen Weboberfläche, die eine umfangreiche Abdeckung der Prozesse und eine vollintegrierte nahtlose Einbindung innerhalb der Microsoft Landschaft für jede Firma bietet.

Mit dieser Ausgangsituation der 3 Implementierungsmodellen steht für den Kunden eine voll abgedeckte Bandbreite mit dem Besten aus beiden Welten von Cloud, über die Hybrid, bis zur reinen On-Premise Version zur Verfügung!

Wir würden uns freuen, gemeinsam mit Ihnen als Kunde auf die passende Microsoft Dynamics 365 for Operations Variante und gleichzeitig auf Ihre Bedürfnisse innerhalb der Infrastruktur eingehen zu dürfen.

Kontaktieren Sie dazu gerne Ihren NAVAX Consultant.

Autor: Philipp Mayrhofer

Philipp Mayrhofer arbeitet seit 2010 als Softwarearchitekt im Bereich Microsoft Dynamics 365 for Finance & Operations (ehemals AX). Davor sammelte er über 10 Jahre Erfahrung im SAP Umfeld, Schwerpunktmäßig zum Thema ERP & SQL. In seiner Freizeit ist Phillipp sehr sportlich unterwegs: Laufen, Mountainbiken und Snowboarden zählen zu seinen größten Leidenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.