Portale, das Tor in eine neue Vertriebswelt

Microsoft hat mit Service Pack 1 für CRM 2016 die Thematik „Portale“ in den bestehenden Funktionsumfang aufgenommen und damit ein neues Tor ins CRM geöffnet. Mit dem Update auf Dynamics 365 wurden auch die Portale auf eine neue Version gehoben und bieten zahlreiche Möglichkeiten, bei gleichzeitigem Einsparungspotential bei Lizenzkosten.


Was ist ein Portal?

Ein Portal ist ein externer, geschützter Zugang über eine separate Webseite auf CRM Daten. Die Anmeldung erfolgt mit einem Benutzernamen und Passwort, die anders als bisher in Dynamics 365 üblich, nicht einen Benutzer und somit eine Lizenz voraussetzt, sondern einen Kontakt. Dadurch wird jeder Ihrer Dynamics 365 Kontakte ein potentieller Portalbenutzer.

2Wo kann ich ein Portal einsetzen?
Im Portal können sowohl die Standardbereiche Vertrieb, Service und Marketing, als auch alle Ihre benutzerdefinierten Entitäten genutzt werden. Die Anwendungsbereiche reichen von einem klassischen Endbenutzer Serviceportal mit einer Wissensdatenbank und der Möglichkeit, Servicetickets zu eröffnen bis hin zur selbstgestalteten Veranstaltungslösung, bei der sich Ihre Gäste zur nächsten Sommernachtsgala anmelden können. Der Kreativität sind hier sowohl im Einsatzgebiet als auch in der optischen Gestaltung keine Grenzen gesetzt.

Wie kann ich meinen Vertrieb mit einem Portal unterstützen?
Im modernen Vertrieb haben Sie immer wieder mit Lieferanten, Vertriebspartnern und Kunden zu tun und stehen vor der Herausforderung, diesen Einblick in Teile Ihres Systems zu bieten, allerdings die Datensicherheit nicht zu vernachlässigen.
Das Portal gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Vertriebspartnern einen übersichtlichen, intuitiv nutzbaren, geschützten Bereich zur Verfügung zu stellen, wo diese sowohl Produktinformationen, Dokumentationen und Lieferstatus von Ihnen beziehen, als auch deren Verkaufschancen direkt im Dynamics 365 erfassen können. Dadurch haben Sie jederzeit die aktuellen Daten für Ihre Vertriebssteuerung und Ressourcenplanung, ohne sich über weitere Lizenzkosten und Datensicherheit zu sorgen oder aufwendige Schnittstellen zu externen Systemen programmieren zu müssen.

Sie können schneller und direkter über Ihre Lieferanten, Vertriebspartner und Kunden Feedback zu Ihren Produkten einholen, um die Entwicklungen der Märkte frühzeitig zu erkennen und neuen Trends zu folgen.

3Welche Vorteile hat ein Portal?
– Schnelle Ersteinrichtung mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten
– Intuitive und einfache Bedienung
– Hohe Datensicherheit durch eigenes Berechtigungssystem
– Keine Lizenzkosten pro Benutzer

Welche Nachteile hat ein Portal?
– Nur mit Dynamics 365 Online nutzbar

Mein Fazit
Die Dynamics 365 Portale bieten eine moderne Lösung für externen Zugriff in Teile Ihres Systems, ohne komplexe Berechtigungen beachten zu müssen oder mit hohen Lizenzkosten rechnen zu müssen und haben das Potenzial, Ihren Vertrieb auf das nächste Level zu bringen.

Autor: Christian Hauser

Ing. Christian Hauser, Produkt Manager CRM, ist seit 2013 bei NAVAX tätig. Als Consultant war er mit der Umsetzung großer CRM Projekte im D-A-CH Raum betraut. Seit 2017 fungiert Christian Hauser als Produkt Manager CRM und ist somit für das Vorantreiben des Themas CRM im Haus NAVAX verantwortlich. Er ist ein absoluter Sommermensch, reist gerne in wärmere Gefilde und hat dabei (fast) immer seinen Beachvolleyball dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.